Digitalisierung

... ist kein IT-Projekt

Nach der Banken- und Telekommunikationsbranche hat die Digitalisierung nun auch die Energiewirtschaft erreicht und ist in aller Munde. Digitalisierung verändert die gesamte bisherige Welt der Energiewirtschaft und hat Einfluss auf alle Wertschöpfungsstufen - nicht über Nacht, aber kontinuierlich und mit hoher Geschwindigkeit.


Neue Technologien, neue (teils branchenfremde) Marktteilnehmer und veränderte Kundenerwartungen stellen dabei drei wesentliche Herausforderungen dar. Unternehmen, die sich in dieser neuen Welt erfolgreich platzieren wollen, müssen ihre Chancen proaktiv und zeitnah nutzen.


Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, initiieren viele Energieversorger derzeit umfangreiche Digitalisierungsprogramme. Der konkrete und greifbare Nutzen dieser Programme kann jedoch häufig erst im zweiten Schritt nachgewiesen werden. Hintergrund ist, dass die komplexen Herausforderungen der Digitalisierung oftmals nicht ausreichend in verständliche Einzelaufgaben strukturiert sind und somit die Digitalisierungs-Themen ohne konkreten Bezug zum operativen Tagesgeschäft bearbeitet werden. Vor allem in Zeiten von begrenzten Ressourcen ist es aber umso wichtiger, diese Themen so zielgerichtet wie möglich zu bearbeiten.


Maßgeblich für den Erfolg von Digitalisierungsprogrammen sind neben der direkten Umsetzbarkeit von Einzelmaßnahmen auch die Motivation und das Verständnis der Mitarbeiter für die Veränderungen. Wir begleiten Sie auf Ihrem individuellen Weg der digitalen Transformation und stellen den konkreten Bezug zu Ihrem Tagesgeschäft sicher.